Kinder der Finsternis

Eine Warhammer Gilde der Zerstörung auf dem Deutschen Server -Egrimm-
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Burgen halten was bringts, was kostets

Nach unten 
AutorNachricht
Grashak



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Burgen halten was bringts, was kostets   Mo Okt 20, 2008 2:22 pm

also ich bin grade im buffed forum unterwegs gewesen weil ich auf meine Account aktivierung warten muss und hab diesen Thread gelesen der uns eigies an Infos liefert, was das so kostet mit der burg und was es bringt, alles durch feedbacks anderer Gilden

http://war.buffed.de/guides/3653/fraktionsgroessen-gildenleben-steuern-goldseller
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
derkleine



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mo Okt 20, 2008 3:17 pm

vielen dank für den interessanten link.

da unsere gildensteuer immernoch extrem tief ist müssen wir uns überlegen wann sie angehoben werden muss.

10g pro stunde ist extrem viel für eine burg... hoffen wir dass unsere mitglieder eine steuer von ca 80% befürworten.

die höheren gilden sagen ja auch: man braucht nur gold für das mount (lvl 20) und danach sammelt es sich in der bank an...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
heimdall79



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 14.10.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Di Okt 21, 2008 1:35 pm

Hoi zusammen,

hatten gestern schon im gc bzgl. einer Gildensteuererhöhung wegen Keepclaim etwas diskutiert.

Die Frage ist doch was bringt uns eine Burgeinnahme, abgesehen vom Prestige?

Laut dem oberen Link wird vermutet, dass die Stufe der Gilde zur Zeit des Keepbesitzes schneller steigt.


Ich kenn mich leider noch zu wenig aus. Also Fakt ist ein höheres Gildenlevel schaltet Belohnungen für die Gilde frei.

Taktikpunkte für Standarten im hohen Bereich Crafterzutaten beim Gildenhändler und Ports in bestimmte Zonen.

Über weitere Vorteile, außer denen im Gildenmenu, weiß ich wie gesagt nicht Bescheid. Wer Links zu Infos hat bitte posten.


Jetzt kommt die Frage der Umsetzung.

Unser Gildenkapital liegt bei 300g? und ein KeepClaim würde dann für ca. 30h reichen.

Abgesehen davon, dass man die Burg erobern muss, sollte man für die Zeit die Burg auch verteidigen. Beides läßt sich sicher mit Allianzhilfe umsetzen.

Um jetzt von dem Bonus(laut o.g. Link ein Multiplikator auf die Gildenlevel-Exp) zu profitieren müßten man wohl zur Zeit des Claim aktiv im PvE / PvP sein um den Bonus effektiv zu nutzen.

Wie gesagt ich weiß über die genaue Mechanik nicht Bescheid.

Mythic sagte vorab, dass kleine und große Gilden die gleichen Chancen haben im Gildenlevel zu steigen, da es nicht auf die Masse der Spieler ankäme. Das paßt ja dann nicht wirklich zu diesem 10g pro stunde Claim-Prinzip.


In meinen Augen sollten wir mit der Erhöhung etwas warten bis wir einen Stamm an ausgelevelten Spielern haben. Desweiteren denke ich das Mythic vielleicht noch Änderungen einbaut. In Daoc wurde der Keepclaim von Gold auch auf Reichspunbkte/Rufpunkte verlagert.

Mich schreckt eine Erhöhung auf 80% ab, da ich NOCH keinen Sinn darin sehe die Gildenreserven in 30h zu verbrennen. Ich weiß nicht wie andere das in der Gilde sehen oder es Neulinge abschreckt die joinen wollen.

Auch das Argument man brauch das Geld nicht für andere Dinge würde ich weitestgehend dem einzelnen Spieler durch den freiwilligen Gildenzehnt überlassen.

Ich bin z.B. chronisch Pleite da ich für Talisman herstellung extrem viele Items salvagen muss und ich zum Teil im AH und Rufausrüstung kaufe.

Gruß Ansuz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Addgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 28.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Di Okt 21, 2008 7:30 pm

ps: Eigentlich müsste mein Post so aussehen:

JUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

R A N G 14 ! ! !

G E I L L E U T E !!! Bin stolz auf meine Gilde!

Wir nehmen jetzt den ganzen Server ein. jaaaaaaaa

Eine B U R G für uns! Das ist ja der Hammer. Wo muss ich mein ganzes Gold einzahlen??????? Wie kann ich helfen??? Gibts ein Konto, wo ich für Chinagold GEld überweisen kann???

A F F E N G E I L unsere Gilde hat ne Burg, abgefahren!!!! Wenn ich das meinen Freunden erzähle, ey das glauben die nicht.

Macht weiter so!! Beste Gilde in der ich jeh war, macht voll Laune mit Euch.

PS: wenn ihr irgendwas braucht, tränke, kampfkraft, gold oder einen nachts auch mal Zeit zum deffen hat: /w addgar!!!!!![u]







nun den unötigen forumbla den ich eigentlich nciht schreiben möchte:

Ich weiss gar nicht was ich da nun sagen soll .....

Sicherlich macht eine Burg nur dann sinn, wenn man sie auch in der Zeit nutzt, bzw die boni.

eine burg ist auf einem pvp server content und auch prestige, völlig unabhängig von ihrem nutzen.

es macht keine sinn nachts eine burg zu halten, wenn keiner davon was hat, aber sicherlich ist es bald auch nötig über nacht burgen zu halten, weil sie sonst weg sind.

die gildensteuer ist ein prozentsatz von deinem gelooteten silber, d.h. sie wird auf ca. 30% deines gesamteinkommens berechnet.
bei 10g einnahmen sind 3g lootsilber und darauf 80% Steuer sind 240 silber, also bleiben dir noch 740 silber. Ist also nicht der rede wert.

Ich hab 2 BErufe auf 200 geskillt und dafür nichtmal 3g ausgegeben! Keine ahnung was da gold kosten soll. Man muss für die Berufe nix kaufen!!! Wir haben genug leute in der Gilde, mit sammelberufen, die das alles für dich besorgen können. Wer hier fürs berufe skillen mehr als 5g ausgibt, macht jedenfalls etwas falsch. (eigentlich sollte man gildencrafter einrichten und alle anderen brauchen keinen beruf, ausser sammeln - du machst deinen beruf nicht für dich! sondern für die gilde.).

Selbst wenn du mal knapp bei kasse bist, hast du eine gilde die dir hilft.

Die Set Items scheinen auf den ersten Blick zwar teuer, aber!!!!!!!!!! bsp: 2 set items Tier3 = 16g und das wars auch schon!!! evtl noch ring waffen bla, dann nochmal 3 g. Bis du dann wieder ein Set kaufen kannst (rang und rufrang leveln) hast du schon wieder 100g zusammen.
Die anderen Set sachen droppen im PvP und in öfftl quests.

naja am besten ist es über sowas mal im ts zu reden, bin nicht so der schreiberling Smile
grüsse tobi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
derkleine



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Di Okt 21, 2008 7:50 pm

/sign addgar!

ich finds absolut geil das wir zu den 10 stärksten gilden auf unserm server gehören!

und das geniale an WAR ist, dass wir es auch zeigen können und alle gildenmitglieder an einem strang ziehen um die gilde vorwärts zu bringen!

thx an alle member für fleissiges gruppenspiel und steuerzahlen!

es macht echt fun mit euch und ich bin stolz auf uns!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Skolkar Zorn des Nordens
Guildleader/Forums-Admin
Guildleader/Forums-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 24.09.08
Alter : 36

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Di Okt 21, 2008 8:00 pm

Auch ich bin stolz in dieser Gilde zusein ohne diesen ganzen support von den tollen Leuten hier und diesem unglaublichem
Elan würden wir nicht dort stehen wo wir jetzt sind . Die Allianzen die wir eingegangen sind erweisen sich als sehr Vorteilhaft ich möchte auch an dieser Stelle nocheinmal allen Leuten danken die hier aktiv mitspielen und einen grossen teil ihrer Freizeit in dieses Spiel und unsere Gilde investieren.

Ich glaube wir sind auf einem sehr guten weg

Danke für alles Skolkar
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://finsternis-war.forumieren.com
Gromlok

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 29.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mi Okt 22, 2008 4:04 am

bounce

Wo sind die Screenshots?

Klasse war heute auch, dass wir die Ordnung heute in Burg Passwart zurückgeschlagen haben. Die Zwerge sollen ihre fettigen Finger von unseren Burgen fernhalten! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grumpell



Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 15.10.08
Alter : 45
Ort : Stahnsdorf

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mi Okt 22, 2008 9:34 am

Na das ist ja mal Klasse, schade das ich net dabei war Sad
Ein herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten.

Über Screenshots würde ich mich auch freuen.

Biz zum nächsta Tach
Grumpell
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
heimdall79



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 14.10.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mi Okt 22, 2008 11:30 am

Addgar schrieb:

Ich hab 2 BErufe auf 200 geskillt und dafür nichtmal 3g ausgegeben! Keine ahnung was da gold kosten soll. Man muss für die Berufe nix kaufen!!! Wir haben genug leute in der Gilde, mit sammelberufen, die das alles für dich besorgen können. Wer hier fürs berufe skillen mehr als 5g ausgibt, macht jedenfalls etwas falsch.

Im normalen Spiel-Levelverlauf mit meinem Char finde ich nicht genug Items zum salvagen. Und trotz Unterstützung von Norisanna, Grumpell und Grokk (Dank euch!) fehlt es immer an Magieessenzen, die man nur durchs Verwerten bekommt.

Folgedessen kauf ich Items im AH und beim Rufhändler, so falsch ist das nicht....

Also jeder darf gern an Ansuz nicht benötigte Rüstungen und Waffen ab lvl20 schicken Wink

PS: zb. mein CB hat Pharma + plündern. Das crafted sich ja solo, da ist garkein Problem ... da muss man auch kein gold ausgeben Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
derkleine



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mi Okt 22, 2008 2:54 pm

Ich verstehe wenn jemand knapp bei kasse ist wegen seinem beruf. dieses voruebergehende problem kann man mit ein wenig unterstuetztung loesen (ich werd dir auch ab und an was schicken).

grundsaetzlich ist es jedoch so dass wir auf dauer keine burg halten koennen mit diesen vergleichsweise mikrigen steuern. sobald die reserve aufgebraucht ist muessen wir also zwangsweise erhoehen.

um dies zu verhindern bitte ich jeden der was entbehren kann es in die gildenbank einzuzahlen oder einfach selbst den gildenzehnt zu erhoehen. dann wird die gildensteuer niedrig bleiben solange es reicht.

ich moechte nochmal anmerken, dass ich dazu bereit bin jeden finanziell zu unterstuetzen soweit ich kann, wenn es um den beruf oder das mount geht.

edit:

es kommt noch hinzu, dass uns durch einen hoeheren gildenrang spezielle haendler gestellt werden die seltene berufsmaterialien verkaufen. also gerade diejenigen die darauf erpicht sind zu craften und handel zu betreiben koennen sich jetzt schon auf einen raschen gildenaufstieg freuen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Addgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 28.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mi Okt 22, 2008 3:39 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
derkleine



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mi Okt 22, 2008 4:39 pm

thx tobi!

extrem geil! also wenn sich das nicht lohnt dann weiss ich auch nicht Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gromlok

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 29.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mi Okt 22, 2008 11:28 pm

@Heimdall zum Skillen kannst du alle Magie, Gold- und Goldstaubessenzen nutzen, die man bei den Händlern erwerben kann. Ich bin so schon 150 bekommen und nun fehlen wir erstmal Items aus dem Hoch-Level-Bereich Smile

Wie sinnvoller wäre es, wenn du die Magieessenzen zu überhöhten Preisen ins Auktionshaus setzen würdest, die du durch Verwerten bekommst, und einen Teil des Goldes der Gildenbank schenkst, so nach dem Motto: Nehm es den Reichen und schenk es den Armen. king

Meinen Ork ist auf dem Bild übrigens relativ leicht zu finden, sucht einfach nach dem niedrigsten Banner und das Wesen, das die Standarte festhält, das ist er. sunny
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
heimdall79



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 14.10.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Do Okt 23, 2008 1:46 pm

Hoi Gromlok,

hatte schonmal getestet mit level1 Magieessenz vom Händler, der Rest (Goldessenz, Kuriosität und das Fragment) war auf dem nötigen Level.

Aber nach 10+ versuchen ohne Punkt waren mir die Zutaten zu schade.


@Derkleine Danke für die Sachen =)

Die vorläufige Regelung über den freiwiligen Gildenzehnt/Einzahlungen finde ich gut.

Wieviel Geld hat man dann so im Schnitt mit 40? Hab da garkeine Relation.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anaor

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 14.10.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Do Okt 23, 2008 3:35 pm

Kommt schon reichlich was zusammen. Ich hab nun knapp 400 G und das ohne Item Verkäufe, da ich das meiste verwertet habe. Also alleine durch Goldloot, rechnet man Verkäufe beim Trader und Auktionator dazu, kommen da sicher nochmal paar hundert Gold hinzu. Wobei ich mich einem Schreiber weiter oben anschliesse, dass ich es noch etwas verfrüht finde, momentan eine Burg unterhalten zu wollen. Wenn einmal mehr die Rente erreicht haben und das ganze sich ein bisschen geformt hat und die nützlichen Sachen der Burgen auch voll genutzt werden können, dann macht es sicher mehr Sinn. Alleine nur Steuer raufsetzen ist nicht das wahre, klar momentan braucht man für fast nix Gold, aber ein Grossteil Content fehlt noch denke ich und ev. werden die Burgenkosten auch noch etwas humaner. Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
derkleine



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Do Okt 23, 2008 6:09 pm

Klingt vernünftig doch ich gebe dir nur teils recht.

Eine dauerhafte Burg wäre im Moment zu teuer das stimmt, doch es gibt 2 Punkte die wir beachten müssen:

1. Viele Belohnungen die wir durch höhere Gildenränge freischalten helfen beispielsweise beim Crafting oder anderen Bereichen die beim Leveln und Aufbau der Karrieren nützlich sind.

2. Durch einen höheren Gildenrang und vorallem durch ein höheres Level-Tempo präsentieren wir die Gilde besser. Dh. wir locken eher gute Spieler zu uns wenn wir "oben mitmischen".

Die vernünftigste Lösung (wird schon so gemacht seit Dienstag) ist: Während den Stosszeiten wird jeweils eine Burg beansprucht. Das ist im Moment noch effizient. Im Endgame wird das gerangel um die Burgen jedoch ziemlich eng. Da müssen wir halt schauen wo wir hinkommen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anaor

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 14.10.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Sa Okt 25, 2008 3:09 am

Eine weitere Sorge sind Absprachen. Da sich ja bereits jetzt schon Leute von Warbringer mit Ordo Fidelis Leuten per TS treffen, kann ich mir gut vorstellen, dass sie sich später für die Burgen absprechen und je nachdem sich organsieren und walten. Sprich sollte Warbringer Bedarf haben, werden sich die Ordos zurückhalten und umgekehrt. Ich hoffe dennoch, dass sich das ganze etwas dynamischer entwickelt und nicht alles berechnend und abgesprochen abgeht... das ist dann irgendwie sinnfrei und langweilig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyron



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 22.10.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Sa Okt 25, 2008 12:59 pm

Eben weil es sinnfrei und langweilig ist,kann ich mir einfach nich vorstellen, dass die gemeinsame Sache machen. Nur weil zwei Leute verschiedener Fraktionen mal im TS zusammenhockten, sagt das noch garnichts aus. Ich wär vorsichtig hier in so einem (öffentlichen) Bereich solche Gerüchte zu streuen.
Ich kenn auch Spieler der Ordnung, viele andere von euch sicher auch.Wenn ich jetzt mit diesem im TS, auffa Strasse oder wo auch immer schnacken würde,hieße das dann gleich,das der KdF n PAkt mit dem hat??
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Addgar

avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 28.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   So Okt 26, 2008 6:03 am

Diese Absprachendiskussion würde ich aus dem Thread mal rauslassen.

Ehm aber nochmal dazu was die burgen atm bringen.
Wir halten ja nun schon fleissig jeden tag die ein oder andere burg Smile und das sieht man auch auf dem ganzen server.

Ich habe bisher keine andere zerstörungsgilde eine burg halten sehen. Guck mir aber auch nciht den ganzen tag burgen an.

Fakt ist das wir dadurch auffallen und die zerstötungsseite präsentieren. Was der ganzen fraktion zu gute kommt und vor allem unserem ruf (gilde sowie allianz) nur gutes tut. Ich mag es mir einbilden, aber ich habe das gefühl, das wir seit dem burgenhalten auch mehr interesse bei anderen gilden und zerstörungsspielern geweckt haben.

Wir halten momentan die flagge für den server hoch und da kann man mit recht stolz drauf sein.

Daraus erwächst vieleicht auch eine art verantwortung, aber das ginge an der stelle auch zu weit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
derkleine



Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Mo Okt 27, 2008 11:53 am

das mit der verantwortung ist doch eine wichtige sache!

man kann dieses unspassige wort auch etwas umgehen: wir gestalten das serverleben stark mit, da der endcontent nicht in instanzen versteckt(!) ist sondern in der offenen, für alle zugänglichen welt. ganz nach dem prinzip: spass ist was wir draus machen, beeinflussen wir das spielgeschehen und nutzen möglichst alle features, im besonderen die mächtigsten wie das burgen halten, um den spielspass zu erhöhen.

würden wir dies nicht tun, so würde in der rvr welt weniger los sein und das burgen halten wäre einfach bedeutungsloser. wir setzen zeichen, beeindrucken, und lassen und beeindrucken. das ist die stärke des spiels, von den entwicklern an mehreren stellen (podcasts) angepriesen. das grosse miteinander (und gegeneinander) ist doch das spannende an WAR und der eigentliche sinn eines mmos. das burgen halten ist die spitze des eisberges, die auch am meisten auffällt, jedoch vieles mehr unter sich hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grumpell



Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 15.10.08
Alter : 45
Ort : Stahnsdorf

BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   Do Nov 27, 2008 3:55 pm

Guta tach zusammen,
hab gerade gelesen, das die "Burgerhaltungskosten" drastisch gesenkt wurden.
Weiß einer wie der Preis nun aktuell ist?

Biz zum nächsta Tach
Grumpell
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Burgen halten was bringts, was kostets   

Nach oben Nach unten
 
Burgen halten was bringts, was kostets
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kinder der Finsternis :: RVR und PVP-
Gehe zu: